Bayern-Nord
Menü

Landesmitgliederversammlung von Bayern-Nord in Rothenburg

19.04.2016

Der Landesvorsitzende, Josef Wittmann begrüßte die Teilnehmer und insbesondere die Gäste aus Politik, Justiz, Polizei und Zentrum Bayern für Familie und Soziales. 

Stellvertr. Landrat des Lkr. Ansbach, Kurt Unger, stellte in seinem Grußwort zwei Kriminalfälle aus dem Lkr. vor, die überregional Aufsehen erregten und jeweils Menschleben zu beklagen waren. Er dankte dem WEISSEN RING, der nicht nur bei solchen aufsehen erregenden Straftaten Hilfe leistet, sondern überwiegend im Stillen arbeitet. 

Bürgermeister Kurt Förster stellte in seinem Grußwort die Stadt Rothenburg vor und betonte ebenfalls die Bedeutung des WEISSEN RING.

Den Teilnehmern wurde anhand eines Videoclip die Funktionsweise der zukünftigen Onlineberatung vorgestellt. 

Den Fachvortrag zum Thema "Flüchtlingsproblematik" hielt der Regierungspräsident von Mittelfranken, Dr. Thomas Bauer. Zu Beginn betonte er die wertvolle und wichtige Arbeit der Ehrenamtlichen beim WEISSEN RING und auch im Helferkreis der Flüchtlingshilfe. Obwohl der Freistaat Bayern eines der sichersten Länder in der BRD ist, hinterlässt dennoch jede Straftat ein Opfer. Er dankte den Anwesenden Betreuern, dass sie sich der Opfer annehmen und Hilfestellungen bieten. 

Im Hauptteil seiner Rede stellte der Referent die Flüchtlingsproblematik dar und verwies auf die enormen Herausforderungen, die von Behörden und der Gesellschaft zu bewältigen sind.

Für langjährige ehrenamtliche aktive Mitarbeit im WEISSEN RING ehrte der Landesvorsitzende Josef Wittmann nachfolgende Personen.

Für 5 Jahre:
Liliane Albaner, AS Ansbach                    Holger Berninger, AS Aschaffenburg
Uta Jones, AS Erlangen                           Alexamdra Maag-Kraus, AS Würzburg
Wiltrud Werner, AS Schweinfurt               Klara Wirth, AS Main-Spessart

Für 10 Jahre:
Renate Feigel, AS Weißenburg                Corina Geisler, AS Nürnberger-Land
Ramona Hapke, AS Cham                       

Für 15 Jahre:
Josef Auer, AS Aschaffenburg                 Anna Himmel, AS Würzburg
Hega Lang, AS Regensburg                    Elke Yassin-Radowsky, AS Erlangen

Für 20 Jahre:                                               Für 25 Jahre:
Alfons Seitz, AS Roth/schwabach            Udo Peter Winkler, AS Erlangen

Ein besonderes Präsent bekam Erich Gröger, der bis auf einen Tag genau 35 Jahre aktiv Im WEISSEN RING tätig gewesen ist.

Musikalisch umrahmt wurde der öffentliche Teil der Veranstaltung am Vormittag durch die Tischharfenfreunde des "Therese-Stählin-Heimes" in Neuendettelsau.

Am Nachmittag legte der Landesvorsitzende seinen Rechenschaftsbericht ab. Es folgte dann die Wahl der Delegierten, die zum Bundesdelegiertentag im Herbst entsandt werden. Aufgrund der Mitgliederzahl steht dem Landesverband Bayern-Nord 18 Delegierte zu. 
Die Wahl ergab folgendes Ergebnis (in alphabetischer Reihenfolge).

Heinrich Halbleib, AS Kitzingen                  Heinrich Petri, AS Bamberg
Siegfried Herrmann, AS Regensburg         Inge Schaller, AS Kronach
Karl Herrscher, AS Ansbach                        Hans Schuster, AS Bamberg 
Roland Holzmann, AS Aschaffenburg        Wolfgang Schwarz, AS Aschaffenburg
Manfred Kirschenhofer, AS Regensburg    Kurt Stiermann, AS Nürnberg/Fürth
Martin Koch, AS Würzburg                             Monika Vieth, AS Forchheim
Klaus Kozuch, AS Cham                               Helmut Will, AS Haßberge
Werner Leuerer, AS Schweinfurt                 Ute Wölfelschneider, AS Miltenberg
Günther Perottoni, AS Regensburg             Elke Yassin-Radowsky, AS Erlangen

Ersatzdelegierte sind
Alice Bachmann, AS Hof                              Walter Schaller, AS Kronach
Irene Dicker, AS Lichtenfeld                         Udo-Peter Winkler, AS Erlangen
Sabine Hemmerich, AS Coburg

Klaus Kozuch, Präventionsbeauftragter im Landesverband, berichtete von seiner Präventionsarbeit und bat um Unterstützung durch die jeweiligen Außenstellenleitungen.

Der Landesvorsitzende schloss die Versammlung und wünschte allen eine gute Heimreise.