Bayern-Nord
Menü

Landestagung in Neuhof/Zenn

01.10.2017

Landesvorsitzender Josef Wittmann

In Neuhof/Zenn, Landkreis Neustadt a.d. Aisch, trafen sich am 30. Sept. die Außenstellenleitungen und einige Mitarbeiter/innen zur Landestagung Bayern-Nord.

Landesvorsitzender Josef Wittmann eröffnete die Tagung und begrüßte insbesondere als Gäste den Landrat, Bürgermeister und die Vertreterin vom "Zentrum Bayern für Familie und Soziales".

Barbara Hieronymus




Außenstellenleiterin Barbara Hieronymus, zuständig für die Außenstelle im Bereich Neustadt/Aisch, begrüßte ihre Kolleginnen und Kollegen, sowie die Gäste.


 

Landrat Helmut Weiß


Landrat Helmut Weiß freute sich, dass die Tagung in seinem Landkreis stattfindet und stellte das Engagement der Ehrenamtlichen des WEISSEN RINGS für ihren Einsatz bei der Opferhilfe und vor allen Dingen bei der persönlichen Betreuung heraus.

Polizeipräsident Johann Rast

Polizeipräsident Johann Rast vom Präsidium Mittelfranken verglich die gemeinsamen Aufgaben Polizei und WEISSER RING. So bei der Prävention und auch in der Opferbetreuung. Diese endet aber in der Regel bei der Polizei nach Abschluss der Ermittlungen. Daher sei die Polizei dankbar, dass sich der WEISSE RING weiterhin, bis zur Gerichtsverhandlung und teilweise auch noch danach um die Kriminalitätsopfer kümmert. Herr Rast dankte allen, die ehrenamtlich in der Opferhilfe arbeiten und für die gute Zusammenarbeit.

Landesvorsitzender Wittmann - Giso Alberding

Im nächsten Tagesordnungspunkt standen Ehrungen für langjährige Mitarbeit an.

Peter Langhans von der Außenstelle Nürnberg und Giso Alberding von der Außenstelle Kitzingen erhielten die Urkunde für 5 Jahre aktive Mitarbeit.

 


 

Landesvorsitzender Wittmann - Heinrich Halbleib

 

 

Heinrich Halbleib Außenstellenleiter in Kitzingen ist bereits 10 Jahre aktiv im WEISSEN RING tätig, erhielt neben der Urkunde noch ein kleine Präsent.

 

Landesvorsitzender Wittmann - Walter Ackermann

 

 

Ebenso wurde Walter Ackermann, ehemals 12 Jahre Außenstellenleiter in Miltenberg für 15 Jahre ausgezeichnet.

 

 

 

 

Kriminalhauptkommissarin Annegret Steiger

Kriminalhauptkommissarin Annegret Steiger, vom Polizeipräsidium Mittelfranken, referierte in ihrer Eigenschaft als "Beauftragte für Kriminalitätsopfer" über das Thema "Gewalt gegen Frauen". Sie erläuterte Ihre Aufgaben und wie die Polizei sich auf diese Deliktsgruppe einstellt. Im Durchschnitt würden Frauen erst nach 13 Jahren Gewalterfahrung in der Beziehung den Schritt zur Anzeige machen. Frau Steiger sagte, dass sie froh sei, auf die Hilfe des WEISSEN RINGS rechnen könne.

 

Klaus Kozuch


Klaus Kozuch, Präventionsbeauftragter in Bayern-Nord, ermunterte die Außenstellenleitungen, die z.Z. laufende Erhebung über Präventionsaktivitäten zu unterstützen und bot verschiedene Anregungen für die Prävention vor Ort an.

 

Riccard Theis, Bundesgeschäftsstelle


 

Frau Riccard Theis vom Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Bundesgeschäftsstelle in Mainz berichtete über die Arbeite in diesem Referat und Projekte, die z.Z. laufen und was die Außenstellen an Materialien bekommen können.


 

Selina Wildenhof

Selina Wildenhof von der Außenstelle Regensburg und Jugendbeauftragte in Bayern-Nord, stellte das Konzept der sechs Jugendbeauftragen in Bayern-Nord den Anwesenden vor.
Sie bat um Unterstützung der "Jungen Gruppe" und versprach, dass diese sich für die Gewinnung junger Mitarbeiter/innen einsetzen werde.

 

Nach einem sehr betroffen machenden Präventionsfilm, der von Studenten der Uni Bayreuth über "Häusliche Gewalt und sex. Missbrauch" erstellt wurde, berichtete der Landesvorsitzender Josef Wittmann über div. Interna aus dem Bereich Bayern-Nord.
Gegen 16.00 Uhr wünschte er allen eine gute Heimfahrt und beendete die Landestagung.

Bericht und Fotos: RoHo-WR