Bayern-Nord
Menü

Neue Mitarbeiter für den WEISSEN RING

Vom 16. bis 18. Oktober haben zehn Interessenten das Grundseminar für aktive Mitarbeit im WEISSEN RING besucht und somit den ersten Abschnitt ihrer Ausbildung abgeschlossen.

Im "Hotel Riesengebirge" in Neuhof/Zenn fand freitags eine zentrale Informationsveranstaltung für die Teilnehmer über die Organisation des WEISSEN RINGS, dessen Ziele und Tätigkeiten sowie die künftigen Aufgaben als Opferbetreuer/in statt.

Der Landesvorsitzende Josef Wittmann begrüßte am Samstag die Teilnehmer und bedankte sich herzlich für die Bereitschaft, bei der Opferhilfe mitarbeiten zu wollen und für die Teilnahme am verpflichtenden Seminar.
Die Praktiker Wolfgang Schwarz (AS Aschaffenburg), Rainer Buss (AS Aschaffenburg und Claudia Geissler-Kraft (Traumatherapeutin) referierten über die Themen: Voraussetzungen und Formen der Opferhilfe - Selbstverständnis des Opferhelfers und Opferfindung - Gestaltung Erstkontakt und Führen des Opfergesprächs - Opferrechte / Opferpflichten – Psychotraumatologie und Psychohygiene.

Beim Thema „Opferfallbearbeitung“ wurden die Teilnehmer mit den verschiedensten Opferfällen konfrontiert.

Die "Neuen" von verschiedenen Außenstellen in Nordbayern
Foto: WEISSER RING